Kundler Klamm

Next

Der Drache und die Klamm

Die Sage von der Entstehung der Klamm führt zu einem fürchterlichen Drachen, der einst in der Wildschönau, die mal ein See war, gelebt hat. Als ihn ein Bauer durch eine List tötete, biss das Ungeheuer den ganzen Felsen bis nach Kundl durch. Der See leerte sich und die Klamm entstand. Dem „bösen“ Drachen begegnet man immer wieder entlang der Schlucht.

100 Jahre alte Holzbrücke

Die Klammwanderung startet bei der über 100 Jahre alten und 32m langen Holzbrücke, die im Jahre 1914 vom Stadtbauamt Innsbruck errichtet wurde, und mittlerweile unter Denkmalschutz steht.

Bunte Steine

Gleich zu Beginn eröffnet sich die Klamm großzügig. Am Ufer der Ache liegen viele, bunte und vom Wasser glatt geschliffene Steinen. Und hier ist auch unser erster Stopp, um mit den Steinen Männchen zu bauen. Die leichte Wanderung durch die Klamm eignet sich sehr gut für Familien. Es gibt kaum Höhenmeter zu bewältigen und der Weg ist breit und bestens ausgebaut. Direkt daneben rauscht die Wildschönauer Ache.

Viel zu sehen

Immer wieder gibt es was zu Entdecken ob kleine Wasserfälle, Blumen am Wegrand, große Wurzeln und Steine, kleine Tunnel oder der beeindruckende Steinschlagschutz entlang des Weges, damit die Wanderer sicher durch die Schlucht kommen. Der Weg bis zum Ende der Schlucht dauert ca. eine Stunde und dann geht es gemütlich wieder zurück zur Holzbrücke. An warmen Tagen bietet die Klamm eine tolle Abkühlung, daher im Sommer unbedingt Badesachen mitnehmen.

Daten

Start: Los gehts hier. Gebührenpflichtige Parkplätze (1h für 1€, 4h für 3€ und Tagesticket für 5€) direkt bei der Klamm.

Gehzeit: Bis zum Ende der Schlucht sind es 3 km und ca. 1 Stunde Gehzeit.

Wissenswertes: Der breit angelegte Weg ist auch bestens für das Befahren mit Kinderwagen oder auch mit dem Fahrrad geeignet. Im Sommer unbedingt Badesachen mitnehmen.

Einkehr: Gasthaus in der Klamm aber derzeit geschlossen. Nette Lokale in Kundl für take-away.

Sag Hallo.

Wir freuen uns über deine Nachricht! Benutze hierzu unser Kontaktformular oder schreibe direkt an ewelina@mountain-kid.com.

Besucht uns auch auf InstagramInstagram und FacebookFacebook